Home     Allgemeines     Produktinfos      Wir über uns      Inhalt       Kontakt

Heizbänder
Heizhauben
Heizschläuche
Temperaturregler
Spezialheizungen

wpe7.jpg (3241 Byte)

 

Min_sich.gif (2616 Byte)
Heizkabel mit Metall-Außenmantel

Mineralisolierte Heizleitungen werden mit einem nahtlosen Außenmantel aus den Materialien Kupfernickel oder Edelstahl gefertigt. Der Heizdraht befindet sich im Inneren und ist zur elektrischen Isolation zum Außenmantel in Magnesiumoxid eingebettet.

Eine breite Auswahl an Widerstandswerten erlaubt die Konfektionierung einer Vielzahl von Heizleitungslängen mit unterschiedlichen Heizleistungen und Betriebsspannungen. 

Durch eine Verbindungsmuffe (Abb. 1), die gelötet oder geschweißt wird, entsteht die Verbindung zum ebenfalls metallisch gemantelten Kaltende. Es entsteht so eine homogene Heizleitungskonstruktion bis in das Anschlussgehäuse oder in den Schaltschrank hinein. Für die Gehäusedurchführungen sind die Heizleitungen mit geeigneten Verschraubungen aus Metall (Abb. 2) ausgestattet.

Mineralisolierte Heizleitungen werden eingesetzt, wenn insgesamt hohe Ansprüche an das Heizelement gestellt werden. Sie eignen sich für die Beheizung von Rohren, Behältern, Tanks, Armaturen und viele andere Anwendungen. Mineralisolierte Heizleitungen können auch in Boden oder Wandkonstruktionen aus Beton oder ähnliche Materialien eingearbeitet werden.
Sie eignen sich sowohl für den Frostschutz als auch für die Erhaltung oder Erzeugung von Prozesswärme im Bereich 400 °C bis 600 °C.

Die besonderen Eigenschaften sind

  • hohe mechanische Festigkeit
  • wasserdichter Aufbau
  • Unbrennbarkeit
  • hohe Heizleistungen von mehreren hundert Watt pro Meter Heizleitung
  • max. Einsatztemperatur von bis zu 600°C
  • enger Biegeradius, der eine gute Verarbeitbarkeit mit einfachen Werkzeugen erlaubt
  • gute Korrosionsbeständigkeit

Die Montage kann direkt auf den zu beheizenden Teilen mit Spannbändern erfolgen, oder es werden Zuschnitte aus Metallmatten oder Lochblechen hergestellt, auf denen die Leitungen vor der Montage mäanderförmig verteilt werden können.
Bitte beschreiben Sie uns Ihre geplante Anwendung, wir stellen Ihnen die geeignete Heizleitung in einem Angebot zusammenl 

wpe16.jpg (2281 Byte)

HSM - 400 °C

Heizleitung mit Kupfernickelmantel

Speziell im Einsatz in feuchter Umgebung wird HSM mit seinem Kupfernickelmantel vielen Anforderungen gerecht. Da extrem robust und leicht verleg- und verbiegbar, ist HSM aber auch in Beton oder im Erdboden eingelassen in seinen Einsatzmöglichkeiten vielfältig. Der massive Kupfernickelmantel ist wasser-, öl- und gasdicht und nicht brennbar.

wpe16.jpg (2281 Byte)

HSMV - 600 °C

Heizkabel mit Edelstahlmantel

Die Heizleitungen der Serie HSMV können aufgrund ihres Edelstahlmantels auch unter äußerst korrosiven Bedingungen eingesetzt werden. Aufgrund ihrer niedrigen Widerstandswerte sind selbst lange Rohrleitungen kein Problem.

Home      Allgemeines      Produktinfos       Wir über uns       Inhalt       Kontakt

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Web-Site an: info@Horst.de
Copyright ©
1997-2005 Horst GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Rechtliche Hinweise.
Zuletzt geändert am: 25. Februar 2005
2000-2005 etracker®. All rights reserved. -->