Home     Allgemeines     Produktinfos      Wir über uns      Inhalt       Kontakt

Heizbänder
Heizhauben
Heizschläuche
Temperaturregler
Spezialheizungen

wpe7.jpg (3241 Byte)

Temperaturregler / Leistungssteller

Mikroprozessor-Regler

Ht50.jpg (7734 Byte)
HT MC1

Mikroprozessor-Temperaturregler

Das kompakte, einsatzbereite Regelgerät im Kunststoffgehäuse hat eine Reihe außergewöhnlicher Merkmale.

Selbstverständlich ist die Verwendbarkeit aller gängigen Temperaturfühler, eine Selbstoptimierung, eine optionale  serielle Schnittstelle (RS 232 oder RS 485), ein frei konfigurierbarer, potentialfreier Signalkontakt, eine digitale Anzeige von Ist/Soll-Wert usw..

Die folgend geschilderten Eigenschaften machen den Betrieb von elektrischen Heizungen wie Heizhauben, Heizmanschetten, Heizbänder, Rohröfen und Heizschläuche sicherer, komfortabler und wirtschaftlicher:

  • Heizleistungen bis zu 3450 Watt (bei 230 VAC) können direkt betrieben werden.

  • Die Last wird über ein verschleißfrei arbeitendes elektronisches Relais geschaltet. Der Anschluss erfolgt über mehrpolige Steckverbinder oder über Kabelverschraubung auf Federklemmen im Gehäuseinneren.

  • Der Betrieb der Heizung kann programmgesteuert erfolgen. Dafür stehen 6 Segmente zur Verfügung, in denen Vorgaben zu Temperatur und Zeit gemacht werden können.

  • Ein Defekt des elektronischen Relais führt in ungünstigen Fällen dazu, dass Spannung an der Heizung anliegt, obwohl die Regelelektronik "nicht heizen" signalisiert. Die Folge können Schäden an der Heizung oder am Produkt sein. Der Spannungsausgang des HT MC1 wird deshalb immer über ein mechanisches 2-poliges Relais geleitet. Misst die Elektronik Temperaturen > 20 K (veränderbare Werkseinstellung) über dem eingestellten Sollwert, wird die Heizung mechanisch vom Netz getrennt.

  • Werden höhere Ansprüche an die Betriebssicherheit gestellt, zum Beispiel bei einem unbeaufsichtigten Betrieb von elektrischen Heizungen, kann ein von der Regelelektronik unabhängiger, analoger Begrenzerkreis genutzt werden (werksseitige Einstellung zwischen 0 ... 490 °C möglich). Ein weiterer Pt-100-Temperaturfühler, der die Temperatur an der kritischen Stelle misst, wird hierzu im HT MC1 angeschlossen. Wird der festgelegte Temperaturwert überschritten, erfolgt eine bleibende Trennung vom Netz. Erst nach gesunkener Temperatur und einem Reset geht die Heizung wieder in Betrieb.

Technische Daten:

Zweipunktregler

Regelverhalten: P / PD / PID selbstoptimierend
Reglerausgänge: 1 x Relais max. 5 A, 250 V, potentialfrei als Signalkontakt, Grenzwert oder Limitkomperator
Anfahrrampe: 6 Segmente
Leistungssteuerung: über Triac
Genauigkeitsklasse: 0,25 %
Regelverstärkung: 0 ... 500 %
Leistungssteuerung: 0 ... 100 %
Schutzklasse: I
Schutzart: IP 65 (DIN 40 050)
Klemmenquerschnitt: 2,5 mm² oder Steckverbinder
Gehäusematerial: ABS / Polycarbonat

Der HT MC1 ist im Standard in fünf Ausführungen lieferbar:

Bestell-Nr. Ausführung HT MC1 mit Anschluss über Schaltleistung Gehäusemaße (HxBxT) 
06 20 50 mehrpolige Steckdose "Binder S693" 2300 W bei 230 V~ 160 x 80 x 85 mm
06 20 70 mehrpolige Steckdose "Schaltbau M1" mit Temperaturbegrenzereingang 2300 W bei 230 V~ 160 x 80 x 85 mm
06 20 71 Kabelverschraubungen 2300 W bei 230 V~ 160 x 80 x 85 mm
06 20 75 mehrpolige Steckdose "Schaltbau M1" mit Temperaturbegrenzereingang 3450 W bei 230 V~ 160 x 120  x 90 mm
06 20 76 Kabelverschraubungen 3450 W bei 230 V~ 160 x 120  x 90 mm

Zubehör:

Bestell-Nr.    
06 20 59 Option: RS-232-Schnittstelle für HT MC1 für alle Ausführungen
06 20 58 Option: RS-485-Schnittstelle für HT MC1 für alle Ausführungen
07 99 04 mehrpoliger Stecker "Binder S693" für 06 20 50
07 99 18 mehrpoliger Stecker "Schaltbau M1" für 06 20 70 und 06 20 75

Wir montieren die Regelelektronik der Serie HT MC1 auch in Gehäusevarianten nach Kundenvorgabe.

wpe15.jpg (2281 Byte)

HT MC1 P16

Dieser Temperaturregler entspricht in seinen regeltechnischen Eigenschaften dem HT MC1. Er ist ausgelegt für hohe Schaltleistungen im Drehstromnetz.

Technische Daten abweichend zum HT MC1:

Schaltleistung: 11 kW bei AC 1
Nennspannung: 230/400 V 50 Hz, N + PE
Leistungssteuerung: Solid-State-Relais
Schutzklasse: I
Schutzart: IP 65 (DIN 40 050)
Klemmenquerschnitt: 2,5 mm²
Kabelverschraubungen: 2 x M 20, 2 x M 16, 3 x M 12
Gehäusemaße: 230 x 70 x 130 mm
Gehäusematerial: ABS / Polycarbonat
Bestell-Nr. Typ
06 20 55 HT MC1 P16

Ht50.jpg (7734 Byte)
HT 50

Selbstoptimierender Mikroprozessor-Regler

Der Multifunktions-Regler HT 50 ist durch seine freie Konfigurierbarkeit als Zweipunkt-, Dreipunkt-, Dreipunktschritt- oder Stetigregler universell einsetzbar und besonders anwenderfreundlich.

Messwerteingänge für 8 verschiedene Thermoelementarten, Widerstandsthermometer Pt 100 oder Ni 100, Normsignale 0(4) ... 20 mA oder 0 ... 10 V zeigen die Überlegenheit gegenüber üblichen Geräten und die optimale Anpassung an unterschiedlichste Applikationen.

Die vier Ausgänge sind konfigurierbar als Regelkontakt, Signalkontakt, Grenzkontakt oder Limitkomparator mit variabler Hysterese, Alarmverzögerung 1 ... 500 Sekunden und einer Selbsthaltung.

Neben diesen vier Reglerausgängen steht ein programmierbarer Analogausgang für die Stellgrad-, Istwert-, Sollwert- oder Regelabweichungsausgabe zur Verfügung.

Externe Sollwertvorgabe, Timerfunktion und Betriebsstundenzähler sind weitere Leistungsmerkmale dieses Reglers mit exzellentem Preis-/Leistungsverhältnis.

Technische Daten:

Zweipunktregler / Dreipunktregler / Stetigregler

Regelverhalten: P / PD / PID
Reglerausgänge: 3 x Relais, 1 x Logik, konfigurierbar
Anfahrrampe: 6 Segmente, per Menü konfigurierbar
Leistungssteuerung: über Relais oder Logigausgang 10 V / 20 mA, Analogausgang
Schaltleistung bei 230 V~: 1000 W AC 1 mit Relaisausgang
Genauigkeitsklasse: 0,25 %
Regelverstärkung: 0 ... 10 %
Leistungssteuerung: 0 ... 100 %
Schutzklasse: II
Schutzart Frontabdeckung: IP 54 (DIN 40 050)
Schutzart Gehäuse: IP 10 (DIN 40 050)
Klemmenquerschnitt: 2,5 mm² (abnehmbar)
Gehäusemaße (H x B x T): 96 x 48 x 150 mm
Bestell-Nr. Ausführung
06 50 06 HT 50 ohne serielle Schnittstelle
06 50 07 HT 50 mit Schnittstelle RS 232
06 50 08 HT 50 mit Schnittstelle RS 485

wpe15.jpg (2281 Byte)

Ht50.jpg (7734 Byte)
HT 500

HT 50 betriebsbereit im Tischgehäuse

Da der Regler HT 50 nur für den Schaltschrankeinbau vorgesehen ist, bieten wir eine weitere Version auch eingebaut, verdrahtet und steckerfertig für die Tischaufstellung an. Das Gerät verfügt über eine Schuko-Dose für die Heizung und eine Steckdose an der Gehäuserückseite für folgende Temperaturfühler-Eingänge:

  • Thermoelemente: Fe-CuNi (J+L), NiCr-Ni (K)
  • Widerstandsfühler: Pt 100 + Ni 100 (3-Leiter)

Der Heizstrom wird mit einem Solid-State-Relais geschaltet. Zusätzliche Sicherheit wird durch ein zweipolig schaltendes Relais erreicht, welches bei einem Defekt des Solid-State-Relais mit Hilfe des zweiten Schaltpunktes des Reglers bei Überschreiten der Grenztemperatur abgeschaltet wird. Alle Funktionen des HT 50 bleiben natürlich erhalten und können bei Bedarf angeschlossen werden. Als Reserve sind deshalb in der Rückplatte 3 Kabelverschraubungen vorgesehen.

Ergänzende technische Daten zum HT 50:

Leistungssteuerung: über Solid-State-Relais
Schaltleistung: 3600 W AC 1 (16 A)
Schutzklasse: I
Schutzart: IP 30 (DIN 40 050)
Gehäuse: 1/2 19" Tischgehäuse, stapelbar, grau
Gehäusemaße: 320 x 170 x 340 mm
Bestell-Nr. Ausführung
06 50 81 Tischgehäuse mit eingebautem HT 50
06 50 82 Tischgehäuse mit eingebautem HT 50 mit Schnittstelle RS 232
06 50 83 Tischgehäuse mit eingebautem HT 50 mit Schnittstelle RS 485

wpe15.jpg (2281 Byte)

Ht51.jpg (10225 Byte)
HT 51

Hochwertiger Einbauregler mit digitaler Istwert-Anzeige

Der HT 51 ist ein hochwertiger, bedienungsfreundlicher Einbauregler mit digitaler, 3½-stelliger Istwert-Anzeige und äußerst sicherem PD-Regelverhalten. Ein zusätzlich mitlaufender Schaltpunkt zur Steuer- oder Alarmmeldung erhöht die Vielfalt seiner Einsatzmöglichkeiten.

Das Relais ist mit einem potentialfreien Arbeitskontakt ausgerüstet. In der Standardausführung ist der HT 51 mit einer analogen Sollwert-Eingabe lieferbar.

Weitere Zusatzausstattungen erhöhen die Zahl der Einsatzmöglichkeiten.

Technische Daten:

Zweipunktregler

Regelverhalten: PD
Leistungssteuerung: über Relais
Schaltleistung bei 230 V~: 1800 W
Genauigkeitsklasse: 0,5 %
Regelverstärkung: 0 ... 10 %
Schutzklasse: II
Schutzart: IP 30 (DIN 40 050)
Klemmenquerschnitt: 2,5 mm² (abnehmbar)
Gehäusemaße (H x B x T): 48 x 96 x 112 mm
Gehäusematerial: Polycarbonat
Bestell-Nr. Sollwertbereich Fühler
06 51 11 0 ... 100 °C Fe-CuNi (J)
06 51 05 0 ... 250 °C Fe-CuNi (J)
06 51 06 0 ... 450 °C Fe-CuNi (J)
06 51 07 0 ...100 °C NiCr-Ni (K)
06 51 08 0 ... 250 °C NiCr-Ni (K)
06 51 09 0 ... 450 °C NiCr-Ni (K)
06 51 10 0 ... 800 °C NiCr-Ni (K)
06 51 01 0 ... 100 °C Pt 100
06 51 02 0 ... 200 °C Pt 100
06 51 04 0 ... 250 °C Pt 100
06 51 03 0 ... 450 °C Pt 100

Optionen für HT 51:

Optionen für HT 51  
Digitale Sollwerteinsteller für 1° genaue Einstellung
PID-Regelverhalten optimal, wenn alle Regelkreisparameter bekannt sind
zweiter mitlaufender Schaltpunkt für Steuerungsaufgaben
Logikausgang 10 V, 20 mA kontaktloser Ausgang zum Ansteuern von z.B. Solid-State-Relais
Istwert-Ausgang 5 mV/°C für Schreiberanschluss oder Steuerungsaufgaben
Istwert-Ausgang 10 V (Sollwert) für Schreiberanschluss oder Steuerungsaufgaben
Stetigregler Ausgang 0 ... 10 V für Stellglieder mit Steuerungseingang 0 ... 10 V
Stetigregler Ausgang 0 ... 20 mA für Stellglieder angeschlossen über eine Stromschleife

wpe15.jpg (2281 Byte)

Ht50.jpg (7734 Byte)
HT 52

Selbstoptimierender Mikroprozessor-Regler

Der HT 52 als kleinere Variante zum HT 50 bietet ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis. Durch seine konfigurierbaren Mess- und Regelfunktionen findet der Regler ein sehr breites Anwendungsgebiet im Bereich der Messwertanzeige und -überwachung, zumal serienmäßig eine serielle Schnittstelle RS 232 bzw. RS 485 für die Konfiguration und Messwertübergabe zur Verfügung steht.

Messwerteingänge für 8 verschiedene Thermoelementarten, Widerstandsthermometer Pt 100 oder Ni 100, Normsignale 0(4) ... 20 mA oder 0 ... 10 V zeigen die Überlegenheit zu üblichen Geräten und die optimale Anpassung an unterschiedlichste Applikationen.

Die drei Ausgänge sind konfigurierbar als Regelkontakt, Signalkontakt, Grenzkontakt oder Limitkomparator mit variabler Hysterese, Alarmverzögerung 1 ... 500 Sekunden und Selbsthaltung.

Die Ausgänge 1 und 2 sind mit Relais 6 A / 230 V bestückt. Ausgang 3 ist ein Logikausgang. Durch besonders flexible Konfiguration können alle gängigen Stellglieder angesteuert werden:

  • Schütz (Relaisausgang)
  • Halbleiterrelais (Logikausgang)
  • Stellventile (2 Relaisausgänge)

Technische Daten:

Zweipunktregler / Dreipunktregler
Regelverhalten: P / PD / PID
Reglerausgänge: 2 x Relais, 1 x Logik, konfigurierbar
Anfahrrampe: 6 Segmente, per Menü konfigurierbar
Leistungssteuerung: Relais oder Logikausgang (10 V / 20 mA)
Schaltleistung bei 230 V~: 1000 W AC 1 mit Relaisausgang
Genauigkeitsklasse: 0,25 %
Regelverstärkung: 0 ... 10 %
Leistungssteuerung: 0 ... 100 %
Schutzklasse: II
Schutzart Frontabdeckung: IP 54 (DIN 40 050)
Schutzart Gehäuse: IP 10 (DIN 40 050)
Klemmenquerschnitt: 2,5 mm² (abnehmbar)
Gehäusemaße (H x B x T): 48 x 48 x 120 mm
Bestell-Nr. Ausführung
06 52 03 HT 52 mit Schnittstelle RS 232
06 52 12 HT 52 mit Schnittstelle RS 485

Home      Allgemeines      Produktinfos       Wir über uns       Inhalt       Kontakt

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Web-Site an: info@Horst.de
Copyright ©
1997-2005 Horst GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Rechtliche Hinweise.
Zuletzt geändert am: 25. Februar 2005
2000-2005 etracker®. All rights reserved. -->