Home     Allgemeines     Produktinfos      Wir über uns      Inhalt       Kontakt

Heizbänder
Heizhauben
Heizschläuche
Temperaturregler
Spezialheizungen

wpe7.jpg (3241 Byte)

Temperaturregler / Leistungssteller

Temperaturbegrenzer

HW 16

Überwachungsgerät für Übertemperaturen an elektrischen Beheizungen

Immer dann, wenn elektrische Beheizungen unbeaufsichtigt betrieben werden, wie es im Dauerbetrieb oder beim Nachteinsatz der Fall sein kann, ist es aus Sicherheitsgründen ratsam, das Vorschaltgerät HW 16 einzusetzen.

Die Grenztemperatur wird digital in 1 °C-Schritten eingegeben, der Temperaturfühler an der Stelle platziert, bei der im Betrieb die höchsten Temperaturen erwartet werden oder kritische Temperaturen nicht erreicht werden dürfen. Bei Erreichen des Grenzwertes schaltet HW 16 die Beheizung ab und löst eine optische Störungsmeldung sowie ein akustisches Signal aus. Während die akustische Meldung sofort gelöscht werden kann, bleibt die Störungsmeldung weiterhin sichtbar.

Erst wenn die Grenztemperatur unterschritten ist, lässt sich HW 16 wieder einschalten.

Für den Fühleranschluss (Pt 100) ist eine Diodenbuchse vorgesehen. Vorbereitete Gewindebohrungen an der Rückseite ermöglichen den Anschluss einer Stativklemme (Zubehör).

Technische Daten:

Zweipunktregler
Geräteart: Begrenzer
Regelverhalten: P
Leistungssteuerung: über 2-pol. Relais
Schaltleistung bei 230 V~: 3600 W
Netzschalter: 2-pol. (beleuchtet)
Genauigkeitsklasse: 0,5 %
Schalthysterese: 3 K
Schutzklasse: I
Schutzart: IP 30
Netzleitung: 1,3 m
Gehäusemaße (H x B x T): 76 x 115 x 145 mm
Gehäusematerial: Stahl beschichtet / Alu
Bestell-Nr. Schaltleistung Fühler
06 04 20 16 A Pt 100

wpe7.jpg (3241 Byte)

HW 17

Elektronischer Temperaturbegrenzer / Wächter für die Hutschienenmontage

HW 17 ist speziell zur Montage auf Hutschienen (TS35) in Schaltschränken und Gehäusen konzipiert.

Das hochwertige, mikroprozessor gesteuerte Gerät überwacht oder begrenzt die Temperatur an der festgelegten Mess-Stelle. Je nach Konfiguration schaltet ein Relais selbsthaltend (Begrenzermodus) oder wiedereinschaltend (Wächtermodus). Die Selbsthaltung wird über das Drücken eines Resettasters am Gerät oder durch eine Netzunterbrechung aufgehoben. Das Relais schaltet wahlweise als Öffner oder Schließer. Die Grundeinstellung des Gerätes wird über DIP-Schalter im Gehäuseinneren festgelegt. Mit Hilfe eines kleinen Schraubendrehers kann der Grenzwert an Drehschaltern auf der Gerätefront exakt eingestellt werden. Das eingebaute Relais schaltet ohmsche Lasten einpolig bis 250 VAC, 3 A. In der Regel sollten separate Schaltschütze oder Relais durch HW 17 gesteuert werden. Die Verdrahtung erfolgt auf montagefreundlichen, steckbaren Schraubklemmen, im Servicefall kann die Regelelektronik im montierten Zustand aus dem Gehäuse gezogen werden.

Technische Daten:

Geräteart: Begrenzer / Wächter
Eingang: Pt 100, 2- oder 3- Leiterschaltung, NiCr-Ni, Fe-CuNi (L) u. (J), PtRh10-Pt (S), 0(4) ... 20 mA, 0 ... 10 V u.a. Thermoelemente
Grenzwertbereich: -200 ... 1760 °C je nach Fühlerart
Grenzwerteinstellung: 3 Skalenscheiben für Schraubendreher
Ausgang: Relais (Wechsler)
Schaltleistung: 250 V / 3 A
Schutzart: IP 20
Montage: auf 35 mm Tragschiene
Format: 22,5 x 75 x 105 mm
Bestell-Nr. Nennspannung
06 04 25 230 VAC / 115 VAC
06 04 26 24 VDC

wpe7.jpg (3241 Byte)

Home      Allgemeines      Produktinfos       Wir über uns       Inhalt       Kontakt

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Web-Site an: info@Horst.de
Copyright ©
1997-2005 Horst GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Rechtliche Hinweise.
Zuletzt geändert am: 25. Februar 2005
2000-2005 etracker®. All rights reserved. -->